>>Mit Corporate Design hin zur Medizinmarke

Mit Corporate Design hin zur Medizinmarke

Heute ist fast jeder Mediziner einem starken Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Daher ist es wichtig, die eigene Praxis als Marke zu etablieren. Das einheitliche Praxisdesign als Corporate Design, ist Ausgangspunkt für eine überzeugende Markenpersönlichkeit.

Was ist Corporate Design?

Die Umsetzung der Markenpersönlichkeit in ein einheitliches und grafisch durchdachtes Erscheinungsbild bezeichnet man als Corporate Design (CD). Es ist kein Zufallsprodukt, sondern Teil der kompletten Markenstrategie. Es macht eine Marke sichtbar und erlebbar. Gleichzeitig vereint ein Corporate Design das Bestreben und die einzelnen Ziele einer Organisation.

Ein Corporate Design beinhaltet die Gestaltung aller Kommunikationsmittel einer Arztpraxis. Diese lauten Praxislogo, Drucksachen wie Anamnesebogen, Visitenkarten und Briefköpfe, Fahrzeugbeschriftungen und Praxishomepage. Durch Gestaltungsrichtlinien werden visuelle Basiselemente wie Hausschriften, Farbumgebung, Formate und Gestaltungsraster in einem Corporate-Design-Manual definiert. Diese Elemente müssen vielfältig einsetzbar und stets erweiterbar sein. Das oberste Ziel ist es, die Identifikation mit der Arztpraxis zu erleichtern.

Ein Corporate-Design-Manual ist die Grundlage für zukünftige Corporate-Design-Entwicklungen. Beispielhafte Anwendungen werden im Handbuch ausführlich aufgezeigt. Wie ein roter Faden dient das CD-Handbuch allen Entscheidern, Mitarbeitern und Dienstleistern.

Corporate Design Beispiele:

Ziele, Nutzen und Mehrwert

Aufmerksamkeitswert

Eine prägnante, grafische Gestaltung erhöht die Chance, im Wettbewerb durch einen hohen Wiedererkennungswert eher wahrgenommen zu werden. Im Idealfall bleibt die Praxis beim Patienten durch visuelle Elemente in starker Erinnerung.

Individualität

Ein charakterstarkes Erscheinungsbild ruft die Differenzierung von Marken hervor.

Klares Praxisprofil

Jegliche Behandlungsformen können nur glaubhaft angeboten werden, wenn das Erscheinungsbild der Praxis authentisch ist. Ein professionell gestaltetes und organisiertes Corporate Design hinterlässt immer einen professionellen Eindruck.

Zielführende Markenkommunikation

Ein professionell angewandtes CD macht qualitativ hochwertige Angebote glaubwürdig und rechtfertigt eine andere Preispolitik.

Imagebildung und Konsistenz

Durch ein überzeugendes Erscheinungsbild kann eine Arztpraxis das Image erreichen, welches gewünscht ist. Mit der konsequenten Anwendung des Corporate Designs erlangt die Arztpraxis nachhaltige Bekanntheit und Wertsteigerung.

Wirtschaftlichkeit

Das Gestaltungskonzept, auf dessen Grundlage die jeweiligen Kommunikationselemente entwickelt werden, hilft Kosten und Herstellungszeiten zu reduzieren. Durch einmalige Definition bestimmter Gestaltungsraster und Muster entfallen Neuentwürfe und zeitaufwändige Freigabeprozesse. Dies erzeugt einen Produktivitätszuwachs.

Effektivität

Ein überzeugender Gesamtauftritt ermöglicht es, für bestimmte Zielgruppen werbliche Maßnahmen durchzuführen.

2018-06-23T19:00:35+00:00